DIE GRÜNEN IN NECKARSULM

....................... Herzlich willkommen! ......................

Hier informieren wir Sie über neueste Aktivitäten der Neckarsulmer Grünen, Stellungnahmen etc.:

NECKARSULMER VERKEHRSGESPRÄCHE: Carsharing – der andere Weg, ein Auto zu nutzen!

Mittwoch, 19. September 2018 um 19.30 Uhr im Brauhaus Neckarsulm

Mit der Veranstaltungsreihe „Neckarsulmer Verkehrsgespräche“ beleuchten die Neckarsulmer GRÜNEN die verschiedenen Aspekte von Mobilität und Verkehr und loten die Möglichkeiten für eine Verkehrswende aus.

Großer Andrang bei Infoveranstaltung der GRÜNEN zum Thema Mobilität und geplantem B27-Anschluss

Über 200 Besucher informierten sich im vollbesetzten Prinzsaal des Neckarsulmer Brauhauses am 06.03.2018 aus erster Hand, was gegen Stau und Stillstand auf den Neckarsulmer Straßen helfen könnte.

Die Verkehrsexperten der Neckarsulmer GRÜNEN, Volker Raith, Werner Krepp und Horst Strümann, präsentierten in Kurzvorträgen Lösungsvorschläge und Alternativen zum umstrittenen Großprojekt. Oberbürgermeister Steffen Hertwig nutzte die Gelegenheit dazu, die geplante Bürgerbeteiligung der Stadt Neckarsulm und das sich in Arbeit befindliche städtische Mobilitätskonzept vorzustellen.     Hier weiterlesen...

Großes Interesse bei Info-Veranstaltung der Grünen über B27-Anschluss am 28.1.18

Großer Andrang herrschte am Sonntag, 28. Januar bei der Informations-veranstaltung des GRÜNEN-Ortsverbands, die bereits zum zweiten Mal zu diesem Thema vor Ort stattfand.

Nahezu 200 Bürger fanden sich um 14.00 Uhr beim Aquatoll-Parkplatz ein, um sich anhand der ausgehängten Pläne und bei einem anschließenden Rundgang über den Mühlweg zur Binswanger Straße selbst eine Vorstellung von diesem gigantischen Bauvorhaben zu machen.

Ungläubiges Kopfschütteln über die Dimensionen dieses Projekts und vor allem auch über die damit verbundenen Kosten war beim größten Teil der Anwesenden die Reaktion. Zudem wurde besonders häufig die Frage gestellt, welchen Nutzen die von hohem Verkehrsaufkommen und schadstoffbelasteter Luft geplagten Anwohner überhaupt vom B27-Anschluss haben werden, wenn die Verbreiterung der Bundesstraße frühestens in 15 Jahren verwirklicht wird und in der Binswanger Straße künftig drei Fahrspuren incl. 2 Ampelkreuzungen entstehen sollen. Zudem herrscht völlige Unklarheit über den weiteren Verlauf der B27 in Richtung Bad Friedrichshall, wo in Höhe der Tankstellen aufgrund der engen Bebauung kaum eine weitere Spur möglich ist und spätestens ab der Ortsgrenze der vierspurige Ausbau enden wird. Mit großem Beifall hingegen wurde ein Lösungsvorschlag der GRÜNEN zur sofortigen Entlastung der Anwohner von Binswanger- und Saarstraße bedacht, der mit Hilfe geänderter Vorfahrtsregelung ohne viel Aufwand und Kosten über Mühl- und Wilfenseeweg geführt werden könnte. Bei der anschließenden Diskussionsrunde in der Gaststätte Bürgerstüble kamen dann auch grundsätzlich notwendige Veränderungen beim motorisierten Individualverkehr zur Sprache, und zum Schluss war nicht nur einmal der Satz zu hören: „Endlich fühle ich mich einmal rechtzeitig und umfassend über eine solch wichtige Sache informiert, so etwas gab es bisher noch nie!“

Stellungnahme zum Sachstandbericht B27-Anschluss vom 23.11.17

Stellungnahme zur weiteren Verkehrsuntersuchung B27-Anschluss

Der geplante Anschluss der B 27 an die Binswanger Straße ist aus Sicht der Neckarsulmer Grünen eine teure Fehlplanung!

Nach gründlicher Prüfung stellen die Neckarsulmer Grünen fest, dass die B27-Anschlusspläne des von der Stadt beauftragten Planungsbüros Kölz (Stuttgart) für die im Berufsverkehr überlasteten Straßen keine Verbesserung bringen werden.

Dieses Vorhaben mit einer geplanten Gesamtinvestition in Höhe von rund 38 Millionen Euro, von denen die Stadt nach derzeitigem Stand selbst 21(!) Millionen Euro aufbringen müsste, kann nicht funktionieren...  Lesen Sie hier weiter.

Planungsansicht B 27- Anschluss

Planungsansicht
Zum Vergrößern Bild anklicken

Zur Verbreiterung der Binswangerstraße müssten viele Bäume fallen...

Stell Dir vor, es ist Stau und Du stehst nicht drin...

Zum Lesen unseres aktuellen Positionspapiers zur Verbesserung des Berufsverkehrsflusses in Neckarsulm hier klicken.

Treffen von Grünen-Gemeinderäten und OV-Mitgliedern von Neckarsulm und Heilbronn zum Thema Mobilität

Am Montag, 13.03. trafen sich die Grünen-Gemeinderatsfraktionen von Heilbronn und Neckarsulm sowie einzelne Ortsverbandsmitglieder zu einer gemeinsamen Sitzung in der Neckarsulmer Ballei.

Einziger Tagesordnungspunkt war ein Problem, das beide Kommunen eng verbindet und das sie auch nur gemeinsam lösen können: Das Thema Verkehr...  Weiterlesen? Dann bitte hier klicken!

Grünen-Frühstück mit frischen Ideen

Zum Gedankenaustausch bei einem gemeinsamen Frühstück trafen sich 12 Mitglieder des Grünen-Ortsverbands Neckarsulm am Samstag, 10.12.16 im Happy Match in Neckarsulm-Obereisesheim.

 

Eines der Hauptthemen an diesem Morgen war die prekäre Verkehrssituation in und um Neckarsulm, die den Bürgern insbesondere zu den morgendlichen und abendlichen Stoßzeiten durch endlose Staus und damit auch durch Lärm und Abgase das Leben schwer macht.

Weiterlesen? Dann bitte hier klicken!

Großes Interesse an Grünen-Informationsveranstaltung zum B27-Anschluss

Trotz regnerischen Wetters fand die Info-Veranstaltung der Neckarsulmer Grünen zum geplanten Anschluss der Binswanger Straße an die B27 am 12. Juni großen Zuspruch.

Ca. 50 Interessierte fanden sich um 14.00 Uhr am Parkplatz unterhalb des Aquatolls ein, um sich von Horst Strümann, Werner Krepp und Volker Raith vom Grünen-Ortsverband zunächst anhand eines großen Plakates Umfang und Auswirkungen der geplanten Baumaßnahmen erläutern zu lassen. Lesen Sie hier weiter.

 

Jetzt helfen! Unterstützen Sie den Freundeskreis Asyl!

Für weitere Infos auf´s Bild klicken.

GR-Fraktion der Grünen regt Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen e.V. an

Die Fraktion der Grünen hat in der Sitzung des Gemeinderates am 25.9.2014 angeregt, dass die Stadt Neckarsulm die Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen Baden-Württemberg AGFK-BW beantragt. Wir versprechen uns hiermit im Erfahrungsaustausch mit über 40 anderen teilnehmenden Kommunen Baden-Württembergs eine verbesserte Öffentlichkeitsarbeit für die Fahrrad- und e-bikes-Nutzung sowie eine Verbesserung des Radverkehrskonzeptes für unsere Stadt.

 

Zum Herunterladen der AGFK-Broschüre bitte auf das Bild (rechts) klicken.

 

Wir denken, dass der Zweiradstadt Neckarsulm die Auszeichnung "Fahrradfreundliche Kommune" gut zu Gesicht stünde und die Mitgliedschaft in der AGFK "so ganz nebenbei" zur Entlastung des Verkehrs in der Innenstadt betragen könnte!

Kommunen, die bereits AGFK-Mitglied sind:

Stellungnahme des NABU BW zur 4. Fortschreibung des Flächennutzungsplanes der Stadt Neckarsulm

Logo anklicken!

Stellungnahme des BUND BW / LNV zur 4. Fortschreibung des Flächennutzungsplanes der Stadt Neckarsulm

Logo anklicken!

Wir setzen uns ein für

  • eine kinder- und familienfreundliche und flächenschonende Stadtentwicklung,
  • gerechte Bildungschancen,
  • die Entwicklung eines kommunalen Leitbildes,
  • künstlerische und kulturelle Vielfalt,
  • fairen Handel, nachhaltiges Wirtschaften
  • und ein modernes Verkehrskonzept.

 

Unterstützen Sie uns bitte auch weiterhin dabei!!!

Dr. Sabrina Auerbach
Horst Strümann
Jochen Schädel
Bettina Krieger
Dr. Stefan Müller
Helga Prinz
Eberhard Landes
Lea Debusmann
Werner Krepp
Christel Jung
Gaby Heiß
Harald Ullmann
Elke Maria Freyer
Volker Raith
Lea Malu Wagner
Christian Edzard
Ute Kathari
Sebastian Frey
Ute Thumer
Fabian Fauser
Marta Meder-Salzmann
Frank Ziegler
Regina Trage